Die vielleicht schönste Ecke von LA – Venice Beach

Die vielleicht schönste Ecke von LA – Venice Beach

Stell dir einen Platz vor an dem das Meer an einen wunderschönen Sandstrand grenzt, Möwen vollziehen akrobatische Flugmanöver im Wind, auf dem großen Pier, das tief ins klare Nass ragt, steht ein Riesenrad und Angler halten geduldig ihre Angeln ins Wasser während im Hintergrund ein Musiker vor einem entspanntem Publikum wunderschöne Akustik Lieder spielt. An der Promenade präsentieren Künstler den vorbei joggenden, fahrradfahrenden und skateten Menschen ihre Werke und einige Vorbeigehende bummeln in kleinen, von der Sonne geküssten, Boutiquen.

Willkommen in Venice Beach!

Es ist wirklich so schön und war unser Lieblingsort in LA. Alles ist relaxt, der süße Duft von Marihuana (natürlich rein Medizinisch) ist allgegenwärtig und wenn man mit einem Drink in der Hand, auf der Liege, den Menschen beim Beachvolleyball zusieht während die Sonne langsam hinterm Horizont verschwindet und den Himmel lila färbt, ist die Welt in Ordnung. Es gibt tolle kleine Restaurants und Cafés und natürlich massenhaft Souvenirläden und Shops um sich vom gucken und schlendern zu erholen.

Go Green! Medical Marihuana überall

Go Green! Medical Marihuana überall

Venice Beach Promenade

Venice Beach Promenade

Zu schauen gibt es viel. Ein toller Skatepark und diverse Fitnessgerätschaften direkt am Meer werden von entsprechenden Sportlern jeglicher Qualifikation genutzt und laden zum verweilen und beobachten ein. Beobachten darf man auch die Künstler und Verrückten die den Weg säumen. Nicht jeder hat etwas produktives zu bieten und so finden sich neben tollen Gemälden und Plastiken auch etwas unorthodoxere Methoden um an Geld zu kommen. So wollte einer aus der Sparte “Freak” unbedingt dass ich ihm für $10 in die Eier trete. Er beschwor mich gerade zu, als ich das Angebot trotz mehrfacher Zurufe dankend ablehnte. Nachträglich.. hmm, Nein.

Sehr toll ist auch die Möglichkeit sich ein Beachbike auszuleihen und in coolem Chopperstyle den Strand entlang zu radeln. Man kann sich auch Mountainbikes, Segways oder kleine Roller ausleihen aber wer Stil hat greift halt zum Beachbike.

ziemlich cool, hmm

ziemlich cool, hmm

Man fährt dann unter anderem ganz gediegen entlang der Muscle Beach an der auch Arni in jungen Jahren Gewichte gestemmt hat und auf dem schön befahrbaren Weg bis Santa Monica und darf sich vorstellen wie cool es sein würde eines dieser kleinen schnuckligen Häuser, mit riesiger Glasfront und Schaukel im Wohnbereich, direkt am Strand zu bewohnen und den Mädels beim joggen zuzuwinken.

Es ist schwer die verschiedenen Stadtteile oder Bezirke, die eigentlich eigene Städte sind, miteinander zu vergleichen weil jeder auf seine Art einzigartig ist aber für uns war Venice Beach das eigentliche Highlight.

3 Kommentar bisher

  1. ammon1ak Autor April 9, 2014 (1:16 pm)

    Hallo M!

    vielen Dank für die schönen Eindrücke eurer Reise! Bin selbst im Mai/Juni drüben, freue mich riesig! Könntest Du mir noch verraten welche Kamera/Objektiv-Kombo Du nutzt? z.B. für das Bild am Venice Beach incl. Lifeguard-Turm – das wäre super! Danke! 🙂

    Antwort an ammon1ak
    • mh Autor April 10, 2014 (8:39 pm)

      Internet High Five Lars,

      die Zeit wird auf jeden Fall super das kann man fast schon garantieren. Ich freu mich dass dir die Bilder gefallen. Ich fotografiere mit einer EOS 60D von Canon und folgenden Objektiven:

      – Tamron 10-24mm F/3,5-4,5 SP Di II LD ASL IF
      – Tamron SP AF 17-50mm 2,8 Di II VC USD
      – Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD
      – Canon EF 50mm 1:1.8

      Für das von dir angesprochene Bild (du meinst doch das Sunset Bild oder) nutzte ich ein Lieblingsglas, das 17-50! Ich bin mit diesem Objektiv so unglaublich zufrieden dass ich es zu 100% empfehlen kann. Das Preis/Leistungsverhältnis ist vermutlich unschlagbar.
      Die Exifs sind: 1/80 Sek, F/6.3, ISO-160, @50mm

      Beste Grüße und bleib fröhlich

      Antwort an mh

Trackbacks & Pingbacks

  1. Die Stadt der Engel – Das Los Angeles Résumé | PANAMERICANA {deluxe} März 19, 2014 (2:17 am)

    […] dafür bekommt dass es in LA auch mal etwas härter zur Sache gehen kann und die extravangte Venice Beach in der Sehen und Gesehen werden angesagt ist. Wir waren Downtown und beäugten die Hochhäuser und […]

Meinungen, Kommentare, einfach mal grüßen? Nur zu..

*Benötigte Felder Yo, bitte die notwendigen Felder ausfüllen

*

*

Neuigkeiten per Mail

Du möchtest exklusive Infos für Selbstfahrer und wir sollen dir Bescheid geben wenn was richtig krasses passiert?

werbung

Aktueller Standort