Wenn ein Arch nicht genug ist | Der Arches Nationalpark

Wenn ein Arch nicht genug ist | Der Arches Nationalpark

Yes Sir, so brauchen wir das! Nachdem wir schon befürchteten dass wir uns mit dem Zion NP das Beste zu Beginn gegönnt hatten, kam der Arches National Park daher und wir durften uns wieder fühlen wie ein Kind das man mit nem glatt gebügelten Hunni in den Süßigkeitenladen schickt. Wir wussten gar nicht wo wir uns zuerst bedienen sollten so reichhaltig war der Tisch gedeckt den uns Mutter Natur hier präsentierte. Als die Arches, also diese Steinbögen die sich wie natürliche Brücken Gib mir den Rest
von Gemälden auf Stein, Himmlischen Inseln und toten Pferden | Capitol Reef, Canyonlands und Dead Horse

von Gemälden auf Stein, Himmlischen Inseln und toten Pferden | Capitol Reef, Canyonlands und Dead Horse

Nach unserem Kurzabstecher in den Bryce, den wir ja nach Sonnenuntergang verlassen hatten, wollten wir nicht mehr zu weit fahren und so kam es uns mehr als gelegen dass vor Canyonlands noch ein weiterer Nationalpark bzw. Statepark auf dem Weg lag, Capitol Reef, in dem wir uns zur Nachtruhe betteten. // Capitol Reef Ja, die haben in Utah landschaftlich wirklich einiges zu bieten, nutzen aber auch wirklich jede Gelegenheit um ein Gebiet als State Park zu deklarieren. Ich schreib das jetzt wertfrei Gib mir den Rest

Neuigkeiten per Mail

Du möchtest exklusive Infos für Selbstfahrer und wir sollen dir Bescheid geben wenn was richtig krasses passiert?

werbung

Aktueller Standort